Kursbedingungen/AGB

 

Anmeldung zu einem Kurs im Geburtshaus:

Zu allen Kursen ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann persönlich, telefonisch, schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über unsere Homepage vorgenommen werden und ist in jedem Falle verbindlich. Bei allen Anmeldungen benötigen wir die Angabe von Namen, Adresse, E-Mail und Telefonnummer. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich zur Zahlung der jeweils angegebenen Gebühr. Bei Terminverschiebungen oder Kursabsage seitens des Geburtshauses werden Sie von uns rechtzeitig informiert.

Kosten:

Die Kosten für unsere Kurse sind im jeweiligen Kursangebot angegeben und sind vor dem ersten Veranstaltungstag per Banküberweisung zu entrichten. Die Kosten für die Geburtsvorbereitung (außer die des Partners), Hebammennachsorge und die Rückbildungsgymnastik werden von den Krankenkassen erstattet.

Wochenendkurse Geburtsvorbereitung:

Voraussetzung für die Anmeldung zu einem Geburtsvorbereitungs-Wochenendkurs ist die Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 50,00 Euro im Geburtshaus. Da eine Kostenübernahme von der Krankenkasse nur bei Anwesenheit möglich ist, müssen versäumte Stunden selbst gezahlt werden. Die Kaution erhalten Sie nach Kursende (abzüglich eventuell nicht wahrgenommener Termine) zurück.

Rückbildungsgymnastik:

Damit wir verbindlich planen können, ist eine Anmeldung zur Rückbildungsgymnastik nur in Verbindung mit der Entrichtung einer Kaution in Höhe der Kursgebühr von 50,00 Euro möglich. Bitte beachten Sie, dass bei Nicht-Teilnahme oder Kursabbruch die Kaution für nicht angetreteten Kursstunden nicht zurück erstattet wird.

Veranstaltungsort:

Alle Kurse finden in den Räumen des Geburtshauses statt.

Abmeldung:

Falls Sie an einer Teilnahme verhindert sein sollten, bitten wir Sie um eine möglichst frühzeitige Benachrichtigung. Bei gebührenpflichtigen Veranstaltungen ist die Abmeldung (auch im Krankheitsfall) bis 10 Tage vor der Veranstaltung telefonisch, schriftlich, per Fax, persönlich oder per E-Mail oder über die Homepage kostenfrei möglich. Danach stellen wir Ihnen 50% der Veranstaltungsgebühr in Rechnung.

Kaution:

Warum wird bei einigen Kursen eine Kaution erhoben, obwohl die Krankenkasse die Kosten übernimmt? Mit Ihrer Anmeldung melden Sie sich verbindlich für einen der jeweiligen Kurse an. Da eine Kostenübernahme von der Krankenkasse nur bei Anwesenheit möglich ist, müssen versäumte Stunden selbst gezahlt werden. Jede teilgenommene Kursstunde wird durch die Unterschrift der Kursteilnehmerin quittiert. Nach Kursende erhalten Sie die Kaution (abzüglich eventuell nicht wahrgenommener Termine) zurück.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen des Geburtshauses Lebenslicht an.