Wochenbettbetreuung

in der Hebammenpraxis und zu Hause

Wir möchten Ihnen den Aufenthalt bei uns vor allem ruhig gestalten. Denn wir wünschen Ihnen viel Ruhe und Zeit, um Ihr Kind kennenzulernen. Der Vater kann bei Ihnen bleiben, um die erste Zeit gemeinsam zu genießen. Bis max. 3 Tage. Es wird eine Verpflegungspauschale von 35,-€ pro Tag erhoben.

106-b


Damit Sie die Pflege des Neugeborenen und das Stillen üben können, möchten wir Sie gut anleiten und bei Fragen zur Verfügung stehen. Eine Betreuung in der Hebammenpraxis ist bis zu drei Tage möglich. Dieser schließt sich eine Betreuung durch Ihre Hebamme bei Ihnen zu Hause an.

 


Ab dem Tag der Entbindung haben sie Anspruch auf Hebammenbetreuung im Wochenbett. Bis zum 5. Lebenstag des Kindes besuchen wir sie täglich, danach bis zur 4. Lebenswoche alle 2-3 Tage. Im Anschluß an diese Zeit, findet die Betreuung von Mutter und Kind 1x pro Woche in unseren Praxen statt. Für Notfälle, z.B. Milchstau, Brustentzündung oder einer Erkrankungvon Mutter und Kind, kommen wir auch nach der 4. Lebenswoche bis zum 9. Lebensmonat zu ihnen nach Hause. Hausbesuche werden nach Notwendigkeit festgelegt. Die Hebammen haben etwa eine halbe Stunde Zeit, um sich allen Fragen und Problemen zu widmen. Bei Stillproblemen oder Milchstau kann ein Wochenbettbesuch aber auch länger dauern.

 

Wehwechen ABC